Kabarett Grenzgänger

AllgemeinDeutsche LyrikLifestyle

Freuen Sie sich auf ein kabarettistisches Bühnenstück der Extraklasse! Auf etwas, das Sie und die Welt noch nie gesehen hat!

Sie sind zurück! Nach dem großartigen Erfolg mit ihrem Kabarett-Debut „NACHSCHLAG“ ist das Künstlerkollektiv Bandi Romeo Koeck und Thomas Anton Rauch zurück, denn sie wurden definitiv zu oft auf offener Straße angesprochen und gefragt, wann sie wieder die Bühnen des Landes unsicher machen würden.

Die beiden ungleichen Künstler gehen in ihrem zweiten Kabarett „GRENZGÄNGER“ an Grenzen und überschreiten sie zugleich: Nach einem verheerenden Flugzeugabsturz sind die einzigen beiden Überlebenden ausgerechnet der Ostschweizer Hans-Ueli sowie der Süddeutsche Heinz-Rüdiger. Auf offener See kämpfen die beiden unterschiedlichen Zeitgeister ums nackte Überleben. Nach anfänglichen kulturell bedingten Schwierigkeiten und gegenseitigen Vorurteilen finden die beiden – ohne es zu wollen – immer näher zueinander. Doch genügt eine Annäherung, um wieder zurück nach Hause zu finden?

Das Stück könnte aktueller nicht sein. Versteht es gekonnt mit Klischees und Vorurteilen aufzuräumen, hinterfragt und kritisiert politische Haltungen (Stichwörter “Flüchtlingskrise”, „Ibiza-Skandal“, “Grenzzaun zu Mexiko”, “Brexit” und natürlich „Coronakrise“ respektive „Ein Babyelefant Abstand und immer schön Happy Birthday singen“) und möchte dazu beitragen, dass wir uns mehr als Menschen sehen und dem Populismus und Nationalismus bewusst entgegentreten. Koeck und Rauch sind diesmal noch scharfzüngiger und einfallsreicher unterwegs, um den Lachmuskeln des Publikums so richtig zuzusetzen. Gerade in einer Zeit, in der es wenig zu lachen gibt! Freuen Sie sich auf ein kabarettistisches Bühnenstück der Extraklasse!

BK
Bandi Romeo Koeck, geboren am 28. Oktober 1980 in Feldkirch/Österreich, glücklich verheiratet und Vater von vier Kindern, schreibt, seitdem er schreiben gelernt hat.

könnte dich auch interessieren

Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.